Testgärtneraktion

Bild: TGA-Beispiel PriesUm Schnexagon bestmöglich an die Kundenwünsche anzupassen, haben wir von Mai bis August 2015 eine Testaktion durchgeführt. Aus über 1700 Bewerbern haben wir 500 Gärtner ausgewählt, die mit dem Anstrich-Prototypen ihre Pflanzen gegen Schnecken schützen konnten. Ziele der Aktion waren, die Wetterbeständigkeit von Schnexagon unter individuellen Bedingungen zu testen, alle möglichen Einsatzgebiete zu sondieren und herauszufinden, wie den Gärtnern eine derartige Anwendung gefällt.

Mehr als drei Viertel der Tester würden Schnexagon weiterempfehlen, lediglich 11,8% fanden die Anwendung für ihre Anforderungen ungeeignet.

Die graue Farbe der Test-Mischung war nicht nach jedermanns Geschmack, eignete sich jedoch gut für Beetumrandungen aus Stein oder Beton. Nur knapp ein Fünftel der Tester hätte sich diese Farbe gewünscht, während der Großteil grün oder terracotta bevorzugen würde.
[Heute ist der Anstrich honig-transparent.]

Durch das kalte und trockene Wetter Anfang des Sommers war der Schneckenbefall bei vielen Testern geringer als in den Jahren zuvor. Doch der direkte Vergleich zwischen identischen Pflanzeneinfassungen (z.B. Töpfen), einmal mit Schnexagon bestrichen und einmal ohne, zeigte das teils verheerende Ausmaß von Schneckenfraß und wie schön die Pflanzen werden können, wenn man sie davor beschützt.

Wie sich herausstellte, war die Haftung des Anstriches auf Stein sehr gut, auf Holz und Kunststoffen jedoch noch verbesserungswürdig. Auch war die Haltbarkeit bei direktem Regeneinfluss nicht überzeugend genug. Im Durchschnitt hielt der Anstrich gut einen Monat, bevor er abgewaschen wurde.

Einige Tester fanden sehr kreative Lösungen für den Einsatz von Schnexagon. So wurde z.B. hier ein Vlies mit dem Anstrich getränkt und um einen Siloballen gebunden. Da die Silage nicht mehr gut genug zum Verfüttern war, sollte sie mit Kürbissen bepflanzt schnell kompostieren. Leider hatten Schnecken die jungen Kürbisse immer wieder zerfressen … bis Schnexagon als innovatives Hilfsmittel wirkungsvolle Abhilfe schaffte.

Bild: Frau Wagner hat getestet

Eine Testerin hat zudem berichtet, dass mit Schnexagon geschützte Pflanzen vor dem Befall von Blattläusen gefeit seien. Falls anderen Testern das auch aufgefallen sein sollte, bestätigen Sie uns das gern!

Ein anderes interessantes Anwendungsbeispiel war eine erweiterte Bierfalle, die mit Schnexagon bestrichen wurde, sodass die Schnecken das Bier nicht erreichen konnten. Ein an den Innenseiten bestrichener Ring um die Bierfalle herum sorgte dafür, dass die angelockten Schnecken weder ertrinken noch entkommen konnten. So wurde dieser „Donut“ zur passiven, effektiven und ökologischen Schneckenfalle.

Der Anwendung sind also nur die Grenzen Ihrer Vorstellung gesetzt!

Wir danken jedem unserer Tester für ihre Teilnahme und ihre umfangreichen Informationen. So sind wir in der Lage, einen Schutz zu entwickeln, den Sie auch wirklich verwenden wollen. Heute ist Schnexagon ein transparenter Anstrich auf Ölbasis, der ökologischen Schneckenschutz bietet, nicht bröckelt, lange wirksam ist und leichter und langfristig anwendbar ist.

Wir gratulieren den Gewinnern der Gutscheine M. Ronge, M. Wagner und K.-D. Preuß!